Bodybuilder und Krafttraining

Krafttraining ist ein körperliches Training, bei dem der Aufbau der Muskelmasse und somit der Kraft im Vordergrund steht. Die Erhöhung der Schnelligkeit, Ausdauer oder Beweglichkeit gerät beim Krafttraining aber eher in den Hintergrund. Der überwiegende Personenkreis, die sich solch einem Krafttraining unterziehen, ist sicherlich männlich, auch wenn es durchaus auch Frauen gibt, die dies ausüben.

Wann und wie oft man trainiert, das entscheidet jeder für sich selbst. Jedoch sollte man auf seinen Körper hören. Es ist nie gesundheitsfördernd, wenn man es mit dem Krafttraining übertreibt. Wer nur ein leichtes, minimales Krafttraining betreibt, dem reichen schon leichte Übungen, wie Kniebeuge oder Klimmzüge. Andere besuchen regelmäßig, teilweise mehrmals unter der Woche, ein Fitnessstudio. Wie oft sich manche einem Krafttraining unterziehen, erkennt man in erster Linie an den Muskeln. Ein Bodybuilder erhält sein Aussehen nicht einfach so, er trainiert mehrmals in der Woche um seine Muskeln weiter aufzubauen.

Bei einem professionellen Bodybuilder gehört das Krafttraining einfach dazu, auch wenn die Kraft eher zur Nebensache wird, hauptsächlich geht es um die Umformung des Körpers. Häufig nehmen sie an Wettkämpfen teil, bei denen sie ihre Muskelmassen und ihre Bewegungen vor einer Jury präsentieren. Vor einem Wettkampf steht der Muskelaufbau im Vordergrund, gleichzeitig aber auch der Körperfettabbau. Dieser wird durch eine spezielle Ernährung unterstützt.

Ob Bodybuilding nun gesund ist oder schön aussieht, da gehen die Meinungen auseinander. Manche empfinden dies als absolutes Schönheitsideal, andere finden es einfach nur abstoßend. Tatsächlich kann Bodybuilding bei der Gesundheit aber zu massiven Problemen führen. Probleme die in manchen Fällen einfach übersehen werden, vor allem dann, wenn sich das Krafttraining zu einer Sucht entwickelt hat.

Wir alle kennen die typischen Bodybuilder. Sie sind extrem gebräunt und glänzen, als hätte man sie gerade in Öl getaucht. Das passiert natürlich nicht ohne Grund. Durch die Bräunung und das Öl, werden einzelne Muskelpartien perfekt ins rechte Licht gerückt. Sie möchten damit erreichen, dass die Körperformen auf der Bühne optimal in Szene gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar